Esel Erasmus unterwegs im sagenhaften Erfurt

Esel Erasmus unterwegs im sagenhaften Erfurt

Ingrid Annel

Geschichten und Sagen über das mittelalterliche Erfurt

ISBN: 978-3-86397-088-8

momentan nicht verfügbar

Demnächst

„Dummer Esel“ sagen manche Leute und zeigen damit, dass sie wirklich keine Ahnung haben. Denn Esel sind sehr neugierige, lernbegierige und liebenswerte Tiere. Allerdings hören sie nicht immer auf Kommando, schließlich haben sie ihren eigenen Kopf.

Der klügste aller Esel stammt aus Erfurt, sein Name ist Erasmus. Bei Till Eulenspiegel hat er lesen gelernt, heimlich und unbemerkt. Am liebsten würde er den ganzen Tag Bücher verschlingen. Oder Abenteuer erleben, die so aufregend sind wie die Geschichten in den Büchern. Und tatsächlich ist Erasmus immer dann zur Stelle, wenn sich im mittelalterlichen Erfurt etwas Spannendes ereignet – Schönes, Schlimmes oder Sagenhaftes. Er jagt den Mönch, der den großen Stadtbrand gelegt hat. Aufgeregt beobachtet er, ob der Guss der Gloriosa gelingt. Er steht dem jungen Studenten Martin Luther bei, als der fast vom Blitz erschlagen worden wäre. Er lernt das Mädchen Magdalena und einen wundersamen Geldbeutel kennen, begegnet Hans Sachs, Adam Ries und vielen anderen. Hautnah bzw. fellnah erlebt er mit, wie der Magier Faust mit seinen Zaubereien die Leute verblüfft. Und am Ende schafft es Esel Erasmus, selbst der Held eines Buches zu werden.